News

Im Interview mit Projekt F Fenster:

„Weil die Produkte logisch und perfekt aufeinander abgestimmt sind.“

In Bayern, im Oberpfälzer Landkreis Regensburg, liegt in der Ortschaft Deuerling der Fachbetrieb Projekt F Fenstertechnik. Eine Top-Adresse für Fenster- und Türenlösungen aus verschiedensten Werkstoffen. Die Schreinerei produziert individuelle Lösungen aus Kunststoff, Holz oder Aluminium-Holz-Hybrid. In erster Linie suchen Handwerksbetriebe aus der Region hier oft den Rat der Spezialisten. Neben Fragen zu den hochwertigen Bauelementen beraten die beiden Geschäftsführer Andreas Oexl und Toni Silberhorn die Kunden auch zu den optimalen Beschattungsmöglichkeiten für Fenster. Im eigenen Ausstellungsbereich bietet Projekt F ein großes, umfassendes Sortiment für den optimalen Sonnenschutz: hochwertige Rollladen, Raffstoren und Textilscreens gehören zum vielfältigen Produktangebot. In dem Büro- und Ausstellungsgebäude sind deshalb auch alle Fenster mit unterschiedlichen Beschattungen ausgestattet, welche die Kunden direkt ausprobieren können. Der Trend zu automatisierten Lösungen hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Motorisierte Rollläden – auf Tastendruck steuerbar oder mit automatischer Ansteuerung – stehen hoch im Kurs. Gleiches gilt für die Automation von Markisen oder Jalousien, die sich von alleine dem Wetter anpassen können, ohne dass sie kontrolliert werden müssen.

Bei Automation setzt man auf Becker-Antriebe
Seit 15 Jahren arbeitet Projekt F bereits mit Becker zusammen: „Vor allem, weil die Produktpalette logisch und perfekt aufeinander aufgebaut ist und sich die Antriebe und die Technik leicht einbauen lassen“, erklärt Toni Silberhorn im Interview. Egal, ob man renovieren, umbauen oder neu bauen will, durch automatisierte Lösungen verändern sich die Wohlfühleigenschaften zuhause noch einmal deutlich. Die Kunden genießen das und fragen komfortable Automationen und oft auch umfangreiche Smart Home-Lösungen gerne nach. Für die Fachbetriebe wird das zum attraktiven Zusatzgeschäft. Von der einfachen Basislösung bis hin zur zentralen Haussteuerung, mit der man das Haus sogar von unterwegs im Griff hat, ist alles möglich. Becker bietet hier ein großes Portfolio an verschiedenen Lösungen. Auch das macht die Zusammenarbeit so attraktiv. Denn bei Projekt F sind die unterschiedlichsten Beschattungssysteme von verschiedenen Herstellern in der Ausstellung zu finden. Und natürlich werden diese alle automatisiert betrieben. Somit kann der Kunde die Vorteile der Produkte im Beratungsgespräche live erleben und selbst ausprobieren. Gekauft wird schließlich das, wo der Kunde einen Zusatznutzen sieht. Zentral gesteuert wird alles durch das CentralControl-System von Becker. Dabei handelt es sich um ein zentrales Steuerungssystem mit dem vor allem Rollläden und Sonnenschutz über eine App gesteuert werden. Die Zusammenarbeit mit und die Beratung durch Becker bezeichnet Projekt F als ausgesprochen angenehm, sowohl im Innendienst, als auch mit dem Kundenberater im Außendienst, der das Unternehmen direkt vor Ort betreut: „Wir sind wirklich wunschlos glücklich. Wir werden durch Becker immer gut betreut. Wenn es weiterhin so gut bleibt wie es ist, gibt es für uns keine Alternative.“

Die Stärken der Becker CentralControl
Das Becker CentralControl-System ist eine zentrale Steuerung für die Hausautomation, über die via Tablet, Smartphone, Heimcomputer oder per Alexa-Sprachbefehl eine Vielzahl smarter Geräte und Elemente bedient und programmiert werden können. Kinderleicht, barrierefrei und äußerst flexibel. Es können aber auch andere smarte Elemente im und am Haus darüber angesteuert werden. Zum Beispiel Licht oder das Garagentor.
Zentral angelegt und flexibel einsetzbar ist sie der ideale Knotenpunkt für das intelligente Zuhause. Die CentralControl ist über USB-Funk-Sticks mit verschiedenen Funkprotokollen erweiterbar. Damit können die Systeme CentronicPlus, Centronic und B-Tronic von Becker parallel genutzt werden.

Das Firmengebäude des Unternehmens im Oberpfälzer Landkreis Regensburg.

Der mit Becker-Produkten intelligent gesteuerte Sicht- und Sonnenschutz bietet gleichzeitig die Möglichkeit Kunden dahingehend zu beraten.

Toni Silberhorn ist begeistert von der einfachen Bedienung über die Becker App CentralControl.

Der Sonnenschutz ist auf die Unternehmensfarbe abgestimmt und ein zusätzlicher Blickfang am Gebäude.

Copyright-Hinweis

Das Verwenden von Texten und Bildern aus diesem Pressespiegel ist mit der Angabe der Quelle; Becker-Antriebe GmbH; erwünscht. Alle Bilder des Becker-Pressespiegels sind nur in Verbindung mit den jeweiligen Pressetexten zur Nutzung freigegeben und dürfen nicht frei zugänglich zum Download bereit gestellt werden! Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle.