Händlersuche Kontaktformular
Teaser Bild für CentralControl

FAQs

Zu welchen weiteren Produkten ist die BECKER-Zentrale CC51 kompatibel?

B-Tronic basiert auf zukunftssicheren Standards für die Hausautomatisierung per Funk, die sich seit Jahren auf dem Markt bewährt haben. So gibt es eine ganze Reihe von Produkten anderer Hersteller, die zu B-Tronic kompatibel sind." Eine Liste von BECKER getesteter, kompatibler Produkte finden Sie mit klick auf diesen Link.

 

Ein oder mehrere Antriebe fahren, nachdem mit der Zentrale auf Hand und wieder zurück auf Automatik gestellt wurde, nicht mehr automatisch.

 

Automatische Fahrbefehle aus Memoryhandsendern (Centronic oder B-Tronic) können von der Zentrale zwar auf Hand, jedoch nicht zurück auf Automatik gestellt werden. Um dahin gehende Probleme zu vermeiden hier zwei Lösungsvorschläge:

  • Wenn eine Zentrale in der Installation vorhanden ist, sollten zeitgesteuerte Befehle über die Zeitfunktion der Zentrale geregelt werden. 
  • Durch Umstellen von Hand auf Automatik kann bei den betreffenden Antrieben, die Memozeit auch am Handsender wieder reaktiviert werden.

Einlernen von Empfänger schlägt fehl.

 

 

Mögliche Ursache: Der Empfänger befindet sich nicht in Reichweite 
Abhilfe: Entfernung zum Empfänger reduzieren oder Repeater einsetzen.

Mögliche Ursache: Der Empfänger wurde nicht korrekt, gemäß Anleitung des Empfängers in Lernbereitschaft versetzt. 
Abhilfe: Beim erneuten Einlernen, den Empfänger korrekt in Lernbereitschaft versetzen. Siehe hierzu die Bedienungsanleitung des jeweiligen Empfängers. 

Mögliche Ursache: Beim EInlernen wurde nicht der korrekte Empfängertyp (KNX / Centronic) gewählt 
Abhilfe: Beim erneuten Einlernen, den korrekten Empfängertyp Auswählen. 

Mögliche Ursache: Beim EInlernen wurde nicht der korrekte Gerätetyp (Rohrantrier, Schaltaktor, Dimmaktor, etc.) gewählt 
Abhilfe: Beim erneuten Einlernen, den korrekten Gerätetyp Auswählen. 

Mögliche Ursache: Der Speicher des Empfängers ist voll. 
Abhilfe: Gemäß Anleitung des EMpfängers, freie Speicherplätze zur Verfügung stellen. 

Schalten / fahren von Empfängern funktioniert nicht.

Mögliche Ursache: Der Empfänger hat keine Netzversorgung 
Abhilfe: Netzanschluß überprüfen.

Mögliche Ursache: Der Empfänger ist nicht korrekt eingelernt 
Abhilfe: Empfänger erneut einlernen.
 
Mögliche Ursache: Der Empfänger befindet sich nicht in Reichweite 
Abhilfe: Entfernung zum Empfänger reduzieren oder Repeater einsetzen.

Was ist der "Repeater-Modus" und in welchen Fällen ist es angebracht, den diesen zu aktivieren?

Becker Rollladenantriebe Modell B-Tronic B1 können in einen “Repeater Modus” versetzt werden. Der “Repeater Modus” dient dazu, bei schwierigen Empfangsverhältnissen dennoch einen sicheren Betrieb aller Funkkomponenten zu gewährleisten. Ist bei einem Antrieb der “Repeater Modus” aktiviert, sendet er alle Befehle, die ihn per funk erreichen weiter. Dies geschieht unabhängig davon, ob der Antrieb selbst ein Adressat des jeweiligen Befehles ist oder nicht. So können Empfänger, die sich außerhalb der Reichweite befinden, durch selektiven Einsatz des “Repeater Modus” im nächstgelegenen Antrieb dennoch erreicht werden.

Woran erkenne ich, dass sich ein Motor im “Repeater-Modus” befindet?

Die Abfrage, ob sich ein Antrieb im “Repeater Modus” befindet, kann nur im “Master-Mode” erfolgen. Die genaue Vorgehensweise wird in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Gerätes beschrieben.

Muss ein Antrieb, der als Repeater fungiert, selbst in alle Handsender eingelernt sein, die er “repeaten” soll?

Nein - der Antrieb, der Repeater sein soll, kann ein beliebiger B-Tronic Antrieb sein. Ob er im jeweiligen Sender eingelernt ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

Einzelne Empfänger reagieren bei Auslösen eines Zeitbefehls oder eines Szenarios nicht.

Das Problem betrifft immer den gleichen Empfänger: Bitte prüfen Sie, ob der betroffene Empfänger sich in Funkreichweite befindet, am Stromnetz angeschlossen und korrekt eingelernt wurde.

Das Problem betrifft jeweils unterschiedliche Empfänger: Um eine korrekte Ausführung von Zeitbefehlen oder Szenarien zu gewährleisten, in denen mehrere Empfänger des gleichen Typs eingebunden sind (beispielsweise mehrere Rollladenantriebe), erstellen Sie bitte für diese Empfänger gleichen Typs eine gemeinsame Gruppe. Diese können Sie dann dem Zeitschaltbefehl bzw. dem Szenario zuweisen. Durch diese Maßnahme wird sichergestellt, dass die Empfänger die Fahr- oder Schaltbefehle gemeinsam erhalten.

Das Wetter wird nicht angezeigt

Mögliche Ursache: Die B-Tronic Central Control ist nicht mit dem Netzwerk und dem Internet verbunden. 
Abhilfe: Verbindung zu Netzwerk und Internet herstellen. Siehe Betriebsanleitungen -> EInstellungen --> Netzwerkeinstellungen 

Mögliche Ursache: Es wurde kein Wetterort angegeben 
Abhilfe: Wetterort angeben. Siehe Betriebsanleitungen -> EInstellungen --> Wetterort

Das Radio funktioniert nicht

Mögliche Ursache: Die B-Tronic Central Control ist nicht mit dem Netzwerk und dem Internet verbunden. 
Abhilfe: Verbindung zu Netzwerk und Internet herstellen. Siehe Betriebsanleitungen -> EInstellungen --> Netzwerkeinstellungen

Mögliche Ursache: Lautstärke steht auf 0 
Abhilfe: Lautstärke erhöhen

Mögliche Ursache: Internetgeschwindigkeit (Bandbreite) reicht nicht aus. 
Abhilfe: - - -

Uhr und Datum stellen sich nicht selbstständig

Mögliche Ursache: Die B-Tronic Central Control ist nicht mit dem Netzwerk und dem Internet verbunden. 
Abhilfe: Verbindung zu Netzwerk und Internet herstellen. Siehe Betriebsanleitungen --> Netzwerkeinstellungen

Mögliche Ursache: Automatischer Uhrzeitabgleich ist nicht aktiviert. 
Abhilfe: Automatischer Uhrzeitabgleich aktivieren. Siehe Betriebsanleitungen --> EInstellungen --> Uhrzeit und Datum

Was ist eine Gruppe und welchen Nutzen kann ich aus dieser Funktion ziehen?

Eine “Gruppe” ist eine Anzahl von Empfängern, die auf einem Kanal des Senders zusammengefasst wurden. Alle Empfänger einer Gruppe reagieren dabei gemeinsam auf Signale des Senders.
Wichtig ist zu beachten, dass jeweils nur gleichartige Empfänger zu einer Gruppe zusammengefasst werden können - also beispielsweise Rollladenantriebe oder Schaltempfänger. Ein 1-Kanal-Handsender kann ebenfalls Gruppen ansteuern, jedoch nur eine pro Handsender. Die Rückmeldung (positiv/negativ) erfolgt erst, nachdem der letzte Gruppenteilnehmer eine Statusmeldung abgegeben hat.

Was ist ein Szenario und welchen Nutzen kann ich aus dieser Funktion ziehen?

In einem “Szenario” werden mehrere Empfänger zusammengefasst. Alle Empfänger eines Szenarios reagieren gemeinsam auf die Befehle zum Starten oder Stoppen des Szenarios. Die Geräte, die in einem Szenario zusammengefasst sind, müssen nicht, wie bei der Gruppe, aus gleichartigen Empfängern bestehen und können vorab individuell festgelegte Positionen anfahren bzw. Schaltzustände annehmen.
Die Rückmeldung (positiv/negativ) erfolgt erst, nachdem der letzte Szenarioteilnehmer eine Statusmeldung abgegeben hat.

Was bedeutet "Sensible Hinderniserkennung"

Becker C-Prof Antriebe sind mit der Möglichkeit einer sensiblen Hinderniserkennung ausgestattet. Läuft ein Rollladen während der Fahrt auf ein Hindernis, wird dies sehr feinfühlig detektiert. Der Antrieb stoppt sofort und fährt, um den sich in der Fahrzone befindlichen Gegenstand nicht zu beschädigen, einige Zentimeter in die Gegenrichtung. 

Ist ein gleichzeitiges Einstellen von Zwischenpositionen möglich?

Sind mehrere Antriebe auf einem Kanal eingelernt, so wird bei Setzen oder Löschen einer Zwischenposition diese immer für alle Antriebe des gewählten Kanals wirksam.

Ist ein gleichzeitiges Fahren/Schalten mehrere Antriebe/Empfänger möglich?

Ein gleichzeitiges Ansprechen mehrerer Antriebe bzw. Empfänger ist als Gruppe oder Szenario möglich.

Sind verschiedenartige Empfänger auf einen Kanal einlernbar?

Auf einem Kanal und somit in einer Gruppe können jeweils nur gleichartige Empfänger eingelernt werden - also beispielsweise Rollladenantriebe oder Schaltempfänger. Die Auswahl für den ersten eingelernten Empfänger bestimmt die Betriebsart. Um dennoch verschiedenartige Empfänger zusammenfassen zu können, ist die Szenariofunktion eine gute Alternative.

Wie viele Empfänger kann ich in eine Zentrale einlernen?

Die Anzahl der Empfänger, die in einen Sender eingelernt werden können, ist abhängig vom Sendertyp. In einen CentralControl können bis zu 200 B-Tronic Empfänger und zusätzlich bis zu 45 Centronic Empfänger eingelernt werden.

Kann ich mehrere Antriebe gleichzeitig einlernen wie bei Centronic?

Nein, das ist bei B-Tronic / KNX nicht möglich. Da die Antriebe das erfolgreiche Einlernen jeweils an den Handsender zurückbestätigen, kann nur jeweils ein Motor gleichzeitig eingelernt werden.

Befestigung der Zentrale an der Wand

Die Zentrale kann mittels der sich im Lieferumfang befindlichen Schrauben an der Wand befestigt werden. Mittels der ausklappbaren Standfüße ist die Zentrale auch als Standgerät verwendbar. Bitte wählen Sie einen trockenen, nicht dauerhaft direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzten Stand- bzw. Befestigungsort.

Was ist die Astrofunktion und welchen Nutzen kann ich aus der Funktion ziehen?

 

 

Die B-Tronic CentralControl steuert mit der Astro-Funktion Ihre Hausautomation auf Wunsch abhängig von den errechneten Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten.

Jeder Zeitschaltuhr können Sie eine der beiden Astro-Varianten zuweisen:
- Astro-Morgens - abhängig vom Sonnenaufgang
- Astro-Abends - abhängig vom Sonnenuntergang

Für jede der beiden Varianten gibt es noch zwei weitere Einstellungsmöglichkeiten, die in der Montage und Betriebsanleitung näher erklärt werden.

Kann ich meine B-Tronic Hausautomation mit meinem Smartphone, Tablet oder Computer aus dem Heimnetzwerk steuern?

Eine Steuerung Ihrer B-Tronic Hausautomation mit meinem Smartphone, Tablet oder Computer aus dem Heimnetzwerk ist möglich. Bitte entnehmen Sie genauere Infos der Montage und Betriebsanleitung.

Kann ich meine B-Tronic Hausautomation mit meinem Smartphone, Tablet oder Computer über das Internet auch von unterwegs aus steuern?

Eine Steuerung Ihrer B-Tronic Hausautomation mit meinem Smartphone, Tablet oder Computer über das Internet auch von unterwegs ist möglich. Bitte entnehmen Sie genauere Infos der Montage und Betriebsanleitung.

Für welche Funktionen wird ein Netzwerk- und/oder ein Internetzugang benötigt?

Auch ohne Einbindung in ein Netzwerk steht Ihnen natürlich die volle Heinautomatisierngsunktionalität der B-Tronic CentralControl zur Verfügung. Einige Zusatzfunktionen und Zugriffsmöglichkeiten sind jedoch nur mit Netzwerk- bzw. Internetzugriff möglich. Eine genaue Beschreibung hierzu finden Sie in der Montage und Betriebsanleitung.

Wie kann ich die MAC-Adressen des LAN und WLAN Anschlusses der Zentrale erfahren?

Die Angaben werden auf der Seite Systeminformationen dargestellt. Eine genaue Beschreibung hierzu finden Sie in der Montage und Betriebsanleitung.

WLAN Sicherheit

Um die Sicherheit der Wlan Übertragung zu gewährleisten, kommt bei der B-Tronic CentralControl das Verschlüsselungsverfahren WPA/WPA2 zum Einsatz. Das wesentlich weniger Sicherere WEP-Verfahren wird nicht unterstützt.

Onlineupdate der Zentrale?

Ein Onlineupdate der Becker CentralControl, sowie das Hinzufügen weiterer Funktionen (soweit verfügbar) ist über das Internet, jederzeit möglich. Eine genaue Beschreibung hierzu finden Sie in der Montage und Betriebsanleitung.

Verbinden mit WLAN schlägt fehl.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre WLAN Zugangsdaten korrekt eingegeben haben und sich der entsprechende Accesspoint in Reichweite befindet. Beachten Sie zudem, dass WEP oder gar nicht verschlüsselte Drahtlosnetzwerke aus Sicherheitsgründen nicht unterstützt werden. Sollte Ihr Accesspoint einen aktivierten MAC Filter besitzen, tragen Sie bitte die MAC Adresse Ihrer Zentrale in die entsprechende Ausnahmeliste ein. Sie finden die MAC Adresse Ihrer Zentrale unter Systeminformationen. Eine genaue Beschreibung hierzu finden Sie in der Montage und Betriebsanleitung.

Es wird kein Anmeldecode angezeigt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Zentrale mit dem Internet verbunden ist. Beachten Sie zudem, dass jede Zentrale nur einem einzigen Becker Gateway Konto zugeordnet werden kann.

Es wird keine IP unter Systeminformationen angezeigt.

Ihre Zentrale ist nicht erfolgreich mit Ihrem Netzwerk verbunden. Stellen Sie sicher, dass Ihre WLAN oder Ethernet Verbindung korrekt konfiguriert ist. Eine genaue Beschreibung hierzu finden Sie in der Montage und Betriebsanleitung.

Nach Neustart der CentralControl funktioniert der auf dem externen Gerät abgespeicherte Zugriffslink nicht mehr.

Um zu jeder Zeit schnell auf Ihre CentralControl zuzugreifen, können Sie die, mithilfe der IP-Adresse aufgerufene Seite als Favorit abspeichern oder auf den Desktop Ihres Gerätes ablegen. Um zu gewährleisten, dass nicht nach jedem Neustart der CentralControl einen andere IP-Adresse verwendet wird, sollte der CentralControl eine feste IP Adresse vergeben werden. Die dazu auf der CentralControl notwendigen Einstellungen finden Sie im Bereich “Netzwerkeinstellungen”. Eine genaue Beschreibung hierzu finden Sie in der Montage und Betriebsanleitung.

Welche Antriebe sind für das B-Tronic System erhältlich

Für das B-Tronic System sind verschiedene BECKER Antriebe vom Typ B03 verfügbar. Genauere Infos erhalten Sie mit klick auf diesen Link.

Entsteht durch die Entscheidung für das B-Tronic System eine Abhängigkeit von BECKER?

B-Tronic basiert auf zukunftssicheren Standards für die Hausautomatisierung per Funk, die sich seit Jahren auf dem Markt bewährt haben. So gibt es eine ganze Reihe von Produkten anderer Hersteller, die zu B-Tronic kompatibel sind. Eine Liste von BECKER getesteter, kompatibler Produkte finden Sie mit klick auf diesen Link.

Sind zukünftige Softwareupdates kostenlos?

Softwareupdates werden von der CC51 automatisch geladen und nach Freigabe installiert. Für den Benutzer entstehen dadurch keine Kosten.

Können auch die B-Tronic Antriebe über die Zentrale softwaretechnisch upgedatet werden?

Softwareupdates sind ausschließlich für die Zentrale möglich. Die daran angeschlossenen Geräte, wie Antriebe, Schalter, Dimmer, Steckdosen und Handsender können softwaretechnisch nicht upgedatet werden.

Kann die Zentrale CC51 in eine Wand eingelassen werden?

Nein, die Montage in der Wand ist aufgrund der notwendigen abführ der beim Betrieb elektrischer Geräte entstehenden Wärme nicht zulässig.

Reinigung der Handsender und der Zentrale

Verwenden Sie zum Reinigen ausschließlich ein feuchtes Tuch. Bitte verwenden Sie für die Kunststoffoberfläche keine Reinigungsmittel, da diese den Kunststoff angreifen können.

Lautstärkereglung des Audio Line Out (3,5 mm Klinkenanschluss) funktioniert nicht

Die Lautstärkereglung der Zentrale betrifft ausschließlich den internen Lautsprecher. Bitte regeln Sie die Lautstärke mit den gegebenen Möglichkeiten des angeschlossenen Gerätes.