Händlersuche Kontaktformular
Ein Pool mit großer Fensterfront

BECKER
Ihr Spezialist für Steuerungen und Antriebe

Wir können gar nicht ohne …

16.03.2015

Endlich wieder Messe – so lässt sich die Stimmung auf der diesjährigen R+T auf den Punkt bringen. Nach drei langen Jahren des Wartens war die Branche spürbar gespannt auf die technischen Neuigkeiten und Weiterentwicklungen im Bereich Rollladen, Sonnenschutz und Tore und bescherte der internationalen Leitmesse zum 50-jährigen Bestehen erneut einen Besucherrekord. Auch am großzügigen Stand der Becker-Antriebe GmbH gaben sich Experten aus aller Herren Länder die Klinke in die Hand und nutzten die Gelegenheit, sich über Techniktrends und Produktneuheiten zu informieren und persönlich untereinander auszutauschen. „Wir hatten zwar mit einem Besucheransturm gerechnet, sind aber von der ungemein positiven Stimmung und der Qualität der Gespräche absolut überwältigt“, so Uwe Happel, Vertriebs- und Marketingleiter von Becker, rückblickend auf fünf ereignisreiche Messetage. „Das stimmt optimistisch für die kommenden Quartale.“  

Lösungen, die ankommen

Im Fokus des Interesses standen natürlich die zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen des Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnik. Für Begeisterung sorgte dabei z. B. ein nur 380 mm kurzer Antrieb, durch den sich erstmals auch schmale Rollläden ganz einfach motorisieren lassen. Auch die Möglichkeit, ausklappbare Rollläden per Funksteuerung zu öffnen und zu schließen, kam beim Fachpublikum ausgesprochen gut an. Der Vorteil dieser Lösung liegt klar auf der Hand: Schließen sich die Rollläden aufgrund zu starker Sonneneinstrahlung automatisch, entsteht durch das anschließende Ausklappen ein rund 40 cm breiter Spalt. So gelangt zwar Tageslicht in die Wohnräume, die Hitze bleibt durch die geschlossenen Rollläden jedoch draußen.  

Besondere Aufmerksamkeit zogen darüber hinaus Zukunftsthemen wie der Gestensensor und die zentrale Hausautomation von Becker auf sich. Hier konnte das international aktive Unternehmen aus Hessen seine Vorreiterrolle als Automationsexperte unter Beweis stellen und mit einfacher Bedienbarkeit punkten. „Die Vernetzung sämtlicher Gewerke und ihre mobile Steuerung gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Als starker Partner ist es uns deshalb wichtig, unseren Kunden nicht nur mit intelligenten und gleichzeitig intuitiven Lösungen zur Seite zu stehen. Unser Ziel ist es, sie zu eigenständigen Experten machen, die sicher für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet sind“, unterstreicht Becker-Geschäftsführer Dieter Fuchs.  

Becker academy: Vom Handwerker zum Automationsexperten

Reißenden Absatz fand deshalb auch das aktuelle Schulungsprogramm, das Becker kundenorientiert um Seminare für Elektriker und um die Integration von KNX-Systemen erweitert hat. Im September werden mit der Becker academy außerdem die neuen Schulungsräume bezogen, in denen der gemeinsame Wissensaustausch mit dem Handwerk weiter vorangetrieben werden soll. Einen kleinen Vorgeschmack darauf gab es bereits am Messestand, der einladend gestaltet auch sonst viel Raum bot für intensive Gespräche und entspanntes Miteinander. „Die R+T ist für uns ganz klar die wichtigste Messe, wir können – und wollen – gar nicht ohne“, fasst Uwe Happel so auch abschließend zusammen. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir auch dieses Jahr wieder viele wertvolle Kontakte knüpfen und die vertrauensvolle Beziehung zu unseren bestehenden Partnern pflegen konnten. Und es ist schon jetzt klar, dass wir auch 2018 wieder mit dabei sind.“


Downloads:
Becker_Messestand_R_T_print.jpg
PI_Becker_Nachbericht_R_T_20150310.doc
PI_Becker_Nachbericht_R_T_20150311.pdf