Händlersuche Kontaktformular
Ein Messestand von Becker Antriebe und ein konzentrierter Mitarbeiter mit Becker Hemd

News
Einblicke in die BECKER-Welt

Mit starker Führung in die Zukunft

13.12.2019

Hans Joachim Wiegelmann verabschiedet sich wohlgeordnet in den Ruhestand

„Ich gehe mit einem lachenden Auge und richte den Blick wie immer nach vorne.“ So kennen und schätzen die Becker-Mitarbeiter ihren langjährigen Geschäftsführer Hans Joachim Wiegelmann. Nach rund 40 Jahren im Unternehmen, davon fast 30 als geschäftsführender Gesellschafter, zieht sich der 68-jährige Enkel des Unternehmensgründers Emil Becker aus der Geschäftsführung zurück und verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand. Ganz verzichten muss Becker, Spezialist für Antriebe und Steuerungen im Bereich Rollladen und Sonnenschutz, aber auch in Zukunft nicht auf die Erfahrung und das Wissen des langjährigen Unternehmers. „Ich bleibe unserem Familienunternehmen natürlich weiter eng verbunden. Dem neuen Führungskreis stehe ich gerne beratend zur Seite und werde auch sonst weiter im Unternehmen präsent sein.“

Im Team zum Erfolg
Der neue Führungskreis, das ist zum einen Jürgen Timm, der bereits seit 2016 zur Geschäftsführung zählt und den Posten des Geschäftsführers ab sofort alleine bestreitet - allerdings mit tatkräftiger Unterstützung. Denn zum insgesamt dreiköpfigen Führungskreis gehören zudem die Prokuristen André Wißing und Frank Haubach. „Mit André Wißing haben wir Ende 2017 einen extrem kompetenten Mann für die Technische Leitung gefunden. Sehr froh sind wir außerdem, dass Frank Haubach den Weg zurück zu Becker gefunden hat und als neuer Leiter im Bereich Marketing und Vertrieb hochmotiviert ans Werk geht“, so Hans Joachim Wiegelmann. „Außerdem ist mein ältester Sohn Maik aktiv mit im operativen Geschäft tätig: Er kennt Becker natürlich wie seine Westentasche und ist nicht nur Leiter der Becker Academy, sondern seit Jahren schon der innovative Geist des Unternehmens“. Dass dieses Team sehr gut harmoniert und sich in den vergangenen Monaten bereits erfolgreich einspielen konnte, erfüllt den jetzigen Ruheständler mit Freude und Stolz. Denn von einer Sache ist er überzeugter denn je: „Gerade wenn es um komplexe Entscheidungen geht, bin ich ein großer Freund von Teamlösungen. Verschiedene Perspektiven führen einfach zu besseren Ergebnissen und nicht zuletzt auch zu neuen Ideen.“ Das Team um Jürgen Timm geht voller Elan ans Werk und wird neue Entwicklungen vorantreiben. Auf der Agenda steht dabei natürlich vor allem, weiterhin Trendsetter in der Antriebs- und Steuerungstechnik zu bleiben und die dynamische Entwicklung im Smart Home Bereich maßgeblich mit zu gestalten. Außerdem wird das Thema Nachhaltigkeit in Zukunft eine noch größere Rolle spielen. Hier setzte Hans Joachim Wiegelmann bereits ein Zeichen und ließ 2018, unmittelbar hinter der Firmenzentrale, eine Bienenwiese mit 10 Bienenstöcken errichten. „Aber ich bin sicher, da geht noch mehr. Als Unternehmen tragen wir schließlich auch in dieser Beziehung eine große Verantwortung und müssen Impulsgeber für andere sein“, betont Wiegelmann.

Fortschritt aktiv gestalten
Seine Mission in Sachen Nachhaltigkeit will Hans Joachim Wiegelmann nicht nur bei Becker, sondern weiterhin auch als Senator der Wirtschaft verfolgen und so auch in Zukunft in den aktiven Dialog mit der Politik treten. Bei all dem Einsatz könnte man den Eindruck gewinnen, dass der Ruhestand Wiegelmanns eher zum vielzitierten Unruhestand gerät. Doch nur dasitzen und Zeitung lesen, das liegt dem Gestalter und Macher einfach nicht. „Ziele findet man nicht, man setzt sie sich. Das war schon immer mein Motto. Ich freue mich jetzt natürlich auf möglichst viele, gesunde Stunden mit meiner Familie, meinen Kindern und Enkeln. Aber mitzuwirken, zu sehen, wie Ideen weiterwachsen – das macht mir genauso Freude und hält mich jung.“ So ist Hans Joachim Wiegelmann zwar nicht mehr Geschäftsführer, aber noch immer wichtiger Teil der weltweit aktiven Becker-Familie.