Händlersuche Kontaktformular
Ein Messestand von Becker Antriebe und ein konzentrierter Mitarbeiter mit Becker Hemd

News
Einblicke in die BECKER-Welt

Einfach smart: Die Sonne mit dem Router reinlassen

09.11.2020

www.box-ctrl.de

 

Mit BoxCTRL-Antrieben wird die FRITZ!Box zur Steuerzentrale für automatisierte Rollläden

Becker BoxCTRL-Antriebe sind die smarte Lösung für automatisierte Rollläden. Ab sofort kann das gesamte Rollladensystem im eigenen Haus einfach über die FRITZ!Box gesteuert werden. Dieser vielseitige Router von AVM ist bereits in vielen Haushalten im Einsatz. Der Clou: Eine sonst übliche, separate Basisstation für Smart Home-Produkte, die eine eigene Investition darstellt und zudem Strom und Platz verbraucht, wird dank BoxCTRL nicht mehr benötigt.

Volle Kontrolle, mehr Flexibilität
BoxCTRL nutzt den speziell für Smart Home-Anwendungen entwickelten DECT ULE HAN FUN-Standard, um sich mit der FRITZ!Box zu verbinden und die Steuerung des Rollladenantriebs zu ermöglichen. Da das HAN FUN-Protokoll auch in vielen weiteren Smart Home-Produkten von AVM und anderen Herstellern zum Einsatz kommt, lässt sich die passende FRITZ!Box nach und nach zur smarten und kompatiblen Steuerungszentrale für die Hausautomation ausbauen.

Die Bedienung der Rollläden gestaltet sich durch BoxCTRL besonders flexibel. So können Rollläden nicht nur über den Rechner oder über mobile Endgeräte mit der FRITZ!App Smart Home von AVM gesteuert werden, sondern auch über optionale Wand- oder Tischsender. Die Funktaster FRITZ!DECT 400 und 440 machen es möglich und bieten in der Komfort-Variante die Möglichkeit, bis zu vier Tasten frei zu konfigurieren und bis zu sechs Antriebe mit einem Taster zu steuern. Natürlich kann auch ein Mix aus Antrieben und anderen Smart Home-Geräten mit dem Taster bedient werden. Darüber hinaus ist auch die Steuerung per FRITZ!Fon möglich.

Die Leistung von Becker: smart gemacht
Zusätzlich zur smarten FRITZ!Box-Integration hat das BoxCTRL-System weitere Qualitätsfeatures zu bieten, die Becker nicht umsonst zur bewährten Marke für Rollladenantriebe machen. So hat das Rollladen-System eine längere Lebensdauer dank dynamischer Drehmomentanpassung und sorgt mit dem Sanftanschlag in der oberen Endlage für ein schonendes und geräuscharmes Anschlagen der Rollläden. Mit dabei ist ebenfalls die sensible Hinderniserkennung, die die Antriebe von Becker besonders sicher macht. Das kinderleichte "One-button-learn-in" und drahtlose Software-Updates sind weitere Ausstattungsmerkmale, die wieder einmal belegen, dass Kontrolle, Sicherheit und Komfort bei Becker Hand in Hand gehen.

BoxCTRL als Do it yourself-Lösung
Einer der großen Vorteile von BoxCTRL: Heimwerker und DIY-Fans können mit ein wenig Geschick die Installation des Antriebs selbst durchführen. Sofern ein Rollladenkasten mit handelsüblichen 50er oder 60er-Wellen und eine DECT-fähige FRITZ!Box (ab Betriebssystem FRITZ!OS 7.20) bereits im Haushalt vorhanden sind, lässt sich die Integration von BoxCTRL einfach selbst vornehmen.

Worauf Technik-Enthusiasten dabei achten müssen und wie der Einbau funktioniert, erklärt Becker Schritt für Schritt in den online abrufbaren Video-Anleitungen der Becker Academy, die auf www.box-ctrl.de zu sehen sind. Interessenten, die die Montage doch lieber dem zertifizierten Fachmann überlassen möchten, können auf der Website im Rahmen der Händlersuche einen Monteur in der Nähe finden, der den Einbau gerne durchführt.

Die richtige Konfiguration macht es einfacher
Ob in Eigenregie oder mit fachmännischer Hilfe: Mit BoxCTRL lassen sich fast alle Rollläden einfach automatisieren. Welche Produkt-Konfiguration für welchen Kasten geeignet ist und welches optionale Montage-Zubehör eventuell noch benötigt wird, können Interessierte ganz einfach auf der Becker-Website „www.box-ctrl.de“ erfahren. Außerdem besteht die Möglichkeit, in nur wenigen Schritten das passende BoxCTRL-Set für smarte Rollläden zu finden.